Mundart Wanderweg Weschnitztal

 

Ein Gemeinschaftsprojekt des Odenwaldklubs mit den Ortsgruppen Mörlenbach und Rimbach, der Mundartfreunde Südhessen, dem Geo Naturpark Bergstraße Odenwald, den Gemeinden Mörlenbach und Rimbach, sowie MundArtisten aus der Region. Schirmherr ist Christian Engelhardt, Landrat Kreis Bergstraße


Die sehr attraktive Landschaft des Weschnitztales genießen und dabei die Bekanntschaft mit dem „ Ourewäller Dialekt“ machen, das ist die Idee hinter dem rund 11 km langen Rundweg auf Mörlenbacher und Rimbacher Gemarkung. Es gibt auch eine kürzere Route von etwas über 5 km, welche besonders für betagtere Wanderfreunde und Familien geeignet ist.

 

Der Mundartweg hat 6 Stationen und ist mit Infotafeln sowie QR Codes zum Abscannen von Mundart -Hörbeiträgen ausgestattet. An zwei Stationen (Station 1 Juhöhe und Station 5 Alzenau) befinden sich außer den QR Tafeln Babbelboxen zum Abhören von lustigen Geschichten oder historischen Begebenheiten. Zudem werden Liedgut und Sprache des hiesigen Brauchtums, aber auch originelle Mundart- Lektionen dem Zuhörer vermittelt.

 

Der Weschnitzaler Mundartweg führt durch schattige Mischwälder und auf aussichtsreiche Höhenwege. Dabei kann die ganze Schönheit der herrlichen Landschaft ausgiebig genossen werden. Er verläuft durch Orte mit alten Fachwerkhäusern, auf einsamen Pfaden zu idyllischen Waldseen und vorbei an alten Streuobstwiesen. Er bietet Natur pur mit schattigen Rastplätzen und einigen regionalen Einkehrmöglichkeiten.

 

Wegbeschreibung:

Parkmöglichkeit am Startpunkt

Naturparkplatz „Frauenhecke auf der Juhöhe

Navi Adresse: Auf der Juhöhe 25, 69509 Mörlenbach


ÖPNV
Verbindungen zur Juhöhe:
https://moovitapp.com/index/de/%C3%96PNV-Juh%C3%B6he-RheinNeckar-site_59792027-2754

Markierung des Mundart Wanderweges: M (siehe Schilder auf dem Bild)

Die Abkürzung bei Station 2 zur Station 6 ist mit
einem V (Verbindungsweg) markiert.

Hauptweg: 11,2 km
Höhenmeter: 206 hm
Wanderzeit: ca. 3 Stunden

Variante Kurzweg: 5,2 km
Höhenmeter: 86 hm
Wanderzeit: ca. 1,5 Stunden
Start und Ziel ist am Naturparkplatz „Frauenhecke“ auf der Juhöhe

Hier befindet sich die Station 1 (Juhöhe)

Auf einem Hinweisweisschild mit Wanderkarte sind weitere Informationen und zusätzlich eine Babbelbox mit QR Tafel. Hier werden die Wanderer von Erik
Kadesch und Holger Schmitt, den Bürgermeistern von Rimbach und Mörlenbach begrüßt.


Weitere Geschichten und ein Lied sowie die erste originelle Mundartlektion stehen zur Auswahl.

 

Zunächst verläuft der Weg ein kurzes Stück auf dem Höhenweg, bevor es rechts in den herrlichen Wald um den Zigeunerkopf geht. Etwas später
gelangt man wieder auf den Höhenweg, welcher dann auch als Kunstweg ausgewiesen ist.

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 1 (Juhöhe) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Begrüßung Bürgermeister

Vorstellung Standort

Geschichte Hölzerlips

Mundartkurs

Lied
Wou willsd du doi
Haa hie hoh

Station 2 (Höhenweg)

 

Die Station 2. ist oberhalb des Kreiswaldes, hier ist der Abzweig des
Kurzweges, vorbei am kleinen Waldsee zum Kreiswald.

 

Der Hauptweg geht geradeaus weiter. Mal im Wald, mal an Wiesen und
Feldern vorbei bis zum Mountain Bike Trailpark auf der Höhe von Bonsweiher. Danach führt die Route hinab zum idyllisch gelegenen Waldsee.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 2 (Höhenweg) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Mundartlied Siggi Winkler

Mundartkurs

Station 3 (Waldsee)


Weiter geht es am Waldrand, entlang der Jungviehweide zur „Burggrafenrast“. Wunderschön ist hier ist der Weitblick in das hintere Weschnitztal .

 

Es folgt der dichte Mischwald der Taschengrube bis zum Abzweig des Goldweges nach Albersbach. Der schmale Pfad bergab endet mit einer Brücke über einen kleinen
Bachlauf. Gleich am Ortseingang befindet sich die 4. Station im kleinen Ortspark

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 3 (Waldsee) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Mörlebacher Hoandkeesfraa

Roland Junghans

Station 4 (Albersbach)

 

Der Ort Albersbach war in den 60er Jahren Landes- und Bundessieger „Unser Dorf soll schöner werden“. In der Ortsmitte zweigt der Weg rechts ab und führt bergauf an der Alten Schule vorbei.

 

In ländlicher Umgebung kann man nun wieder bis hinauf zur Alzenau die
Aussicht genießen, begleitet von Pferden auf den Koppeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 4 (Albersbach) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Lied Heid kimmd die Dreschmaschin

Lied Woann isch von de Wertschaft hoam laaf

Station 5 (Alzenau)

 

Das ist die Station mit der Babbelbox 2.

 

In dieser herrlichen Naturlandschaft befindet sich eine Streuobstwiese und etwas oberhalb gelegen die beliebte Rimbacher Raststätte „Alzenau“.

 

Die große Anlage ist von April bis Oktober sonn- und feiertags geöffnet und lädt zum Verweilen in grandioser Umgebung ein.

 

Ein kurzes Stück durch den Wald führt der Mundartweg anschließend bis zum Aussichtspunkt Rimbach/Zotzenbach.

 

Ab hier geht der Weg rechts um eine große Senke herum. Er führt entlang einer Obstwiese, dabei kann man die vielen Zuchtpferde des Kreiswaldgestütes auf den weitläufigen Weiden und Koppeln bewundern.

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 5 (Alzenau) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Oikeern im Ourewoald

Lied
Alleweil rabbelts oam Scheierdoor

Mundartkurs

Lied
Jammertal Blues

Station 6 (Kreiswald)

 

Noch kurz vor dem Kreiswald mit seiner historischen Anlage befindet sich die Station 6. Gleich danach erreicht man den Landgasthof mit seiner Brennerei und den angegliederten großen Reiterhof.


Das letzte Teilstück führt leicht bergauf zum Bodenwald mit seiner am Wegekreuz
liegenden Salzkopfhütte.


Parallel zum Hauptweg verläuft der Pfad bis kurz vor die großen Opfersteine, auf
denen die Kinder gerne herumtollen.


Auf dem Höhenweg geht es nun wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

 

 

 

 

 

Einfach schon mal reinhören.
Hier können Sie schon mal in die Geschichten, Mundart- Lektionen und Lieder der Station 6 (Kreiswald) reinhören. Einfach auf die Schaltflächen klicken.

 

Geschichte vom Schnapsbrennen

Lied
hoischd du mol Dorscht

Einkehrmöglichkeiten:

 

Juhöhe
Waldschenke Fuhr
www.waldschenke fuhr.de
Tel: +49 (0) 6252 4967

 

Alzenau:
Rasthütte Alzenau

www.rasthütte-alzenau.de
Tel: +49 16092861358

 

Kreiswald:
Gasthaus „Zum Kreiswald“
Ferienwohnungen, Brennerei
www.kreiswald.de
Tel:+49 (0) 6253 972146

 

Attraktionen

 

Das Heuhotel in Albersbach (ins Scholze)

gegenüber Station 4.
www.ins scholze.de

 

Trailpark waldsee

@trailpark_waldsee

 

Rastmöglichkeiten ohne Einkehrmöglichkeiten:
Am Waldsee bei Station 2 mit Schutzhütte

An der Burggrafenrast mit herrlichen Ausblicken

Ortseingang Albersbach bei Station 4
Rastplatz am Hasselberg beim Obstlehrpfad
An der Salzkopfhütte (Schutzhütte)

 

Kurzweg:
Bänke am idyllischen Kreiswaldsee

Die Macher des Mundart Wanderweges

 

Friederike Preuß, rechts Brunhild Kesselring
Siegfried Schmidt, Berthold Kuntz
Bernd Ginader
von links : Alexander Mohr, Fritz Ehmke, Gerhard Wecht, Hedi und Siegfried Schmidt, Berthold Kutz
Fritz Ehmke

Fritz Ehmke, der Vormann von den Mundartfreunden Südhessen aus Modautal Lützelbach hat die Tonaufnahmen und Bearbeitung in seinem Tonstudio durchgeführt.

 

Die MundArtisten haben sich in seinem Tonstudio pudelwohl gefühlt. Einige Tonaufnahmen wurden auch mit dem Mobilstudio durchgeführt. Ebenso wurden von ihm die Babbelboxen entwickelt und gebaut.

Initatoren

 

Mundartfreunde Südhessen
www.gebabbel suedhessen.de

Odenwaldklub e.V.

www.odenwaldklub.de
mit den Ortsgruppen Mörlenbach
www.owk moerlenbach.de
und Rimbach
www.owk rimbach.de

 

Geo Naturpark

Bergstraße Odenwald
www.geo naturpark.net

 

Gemeinde Mörlenbach 

www.moerlenbach.de

Gemeinde Rimbach

www.gemeinde-rimbach.de

Unterstützer

 

Förderprogramm

"STARKES DORF - Wir machen mit!"

 

 

Gemeinde Mörlenbach 

www.moerlenbach.de

Gemeinde Rimbach

www.gemeinde-rimbach.de

 

EDEKA Graulich Mörlenbach

Gross-Breitenbach 2 69509 Mörlenbach

EDEKA Markt Steiner
Erikastraße 5
64668 Rimbach

Ourewäller Kuchestubb

Brückenacker 6

69509 Mörlenbach

www.kuchestubb.de

Text und Bilder Berthold Kuntz, Fritz Ehmke

 

Layout: Markus Waschk

 

Stand März 2022